Entwicklung mit REDAXO CMS

Für Websites, die Sie selber pflegen möchten, ist die Verwendung eines Content Management Systems (CMS) anzuraten. Ich arbeite ausschließlich mit dem freien System REDAXO, weil es mir die größtmögliche Freiheit in der Entwicklung lässt und weil eine tolle Community hinter dem System steht.

Dynamische REDAXO Website

Mit REDAXO CMS ganz einfach Inhalte verwalten

Warum sollte man eigentlich ein Content Management System (CMS) einsetzen? Es stimmt schon, nicht immer ist der Einsatz eines CMS sinnvoll - so kann man z.B. Websites, die z.B. auf Interaktionen mit dem Webseitenbesucher verzichten, auch einfach statisch umsetzen - und das hat sogar manchmal Vorteile. Hat man aber sehr viele Inhalte oder möchte diese selbst verwalten, kommt man um ein CMS nicht herum.

REDAXO CMS Beispiel
REDAXO Backend mit vielen Addons. Hier werden die Inhalte dieser Seite bequem verwaltet.

Warum REDAXO?

REDAXO ist schlank

REDAXO ist im Vergleich zu anderen CM-Systemen (z.B. Wordpress) auch schön schlank. Es ist weniger ein Content Management System welche alle Funktionen schon mitbringt, sondern eher ein Framework für die Entwicklung von Websites.

100 % Kontrolle über die Ausgabe

Alle Ausgabemodule und Templates werden vom Entwickler selbst gebaut, REDAXO bringt in der Standardinstallation nichts davon mit. Damit hat der Entwickler aber dann auch 100 % Kontrolle über die Ausgabe der Inhalte und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Beispiel Modul FAQ
Individuelles Eingabemodul für das FAQ Accordion auf dieser Website

REDAXO kann auch Addons

Es lässt sich auch - so wie Wordpress - super mit Addons (Plugins in Wordpress) erweitern. Entweder man verwendet die Addons der Community oder man entwickelt einfach selbst sein eigenes Addon.

Ein cooles Addon ist z.B. das yform-Addon. Es wird von yakamara (die Agentur die hinter REDAXO steht) selbst entwickelt und bietet unbegrenzte Möglichkeiten wenn es um Formulare, Verarbeitung von Daten im Backend usw. geht. Dieses Addon wird bei mir standardmäßig installiert.

Beispiel für eine Eingabemaske mit dem yform Addon
Beispiel-Eingabemaske (Verwaltung von Reisen) für ein Reisebüro, umgesetzt mit dem yform-Addon

"Friends Of REDAXO" Initiative

Mittlerweile gibt es die "Friends of REDAXO (FOR)". Das ist eine Initiative von und für Entwickler, die auf eine offene Zusammenarbeit setzen. Know-How, Module, Templates und Addons werden als Spende an die FOR übergeben und von der Community aktiv weitergepflegt, selbst wenn sich der ursprüngliche Entwickler entscheidet, nicht mehr mit zu machen.

Große Entwicklerzahl und tolle Community

Mit einer REDAXO Webseite sind Sie auf der sicheren Seite. Es gibt im DACH-Raum (Deutschland-Österreich-Schweiz) eine Vielzahl an gut qualifizierten REDAXO Entwicklern. Sollten sie mit einem Entwickler einmal nicht mehr weiterarbeiten wollen, dann können Sie recht einfach einen anderen beauftragen. Es ist relativ einfach gute REDAXO Entwickler zu finden.

Das wirklich Tolle an REDAXO ist die Community und deren Zusammenarbeit. Wann immer man ein Problem hat, es wird einem mit Sicherheit geholfen. Mittlerweile findet auch jährlich ein "REDAXO Tag" statt, wo sich Entwickler, Community und Benutzer treffen und ihre Erfahrungen austauschen. 2017 war auch ich das erste Mal mit dabei und hab mich mit den Entwicklern austauschen können und viele neue Informationen zu REDAXO erhalten.

Angebot anfordern
Logo

Ihr REDAXO Web-Entwickler für Deutschland, Österreich und die Schweiz!

Angebot anfordern