Abmahnwelle wegen Google Fonts Einbindung

Georg Kaser // Kunden

Seit Juli 2022 läuft offensichtlich eine Abmahnwelle durch Österreich. Ein niederösterreichischer Anwalt mahnt "im Auftrag einer Mandantin" anscheinend massenhaft Betreiber von Websites ab. Es geht um die Weitergabe der IP Adresse der angeblichen Mandantin über die direkte Einbindung von Google Fonts.

Leider war es früher normal dass man Schriften und andere externe Ressourcen über sogenannte CDN Server verlinkt hat - seit der Einführung der DSGVO ist man davon abgekommen und verlinkt stattdessen diese wieder direkt vom eigenen Server. Auch ich habe früher in Webseiten Schriften auf diese Art eingebunden.

Ich gehe derzeit alle bei mir gehosteten Websites durch und tausche alle Verlinkungen auf externe Anbieter selbstständig und kostenlos aus. Leider kann es sein, dass Ihre Seite schon gecrawlt wurde und die Abmahnung bereits in Arbeit ist. Für diesen Fall hat die WKO eine Stelle, an die man sich wenden kann: https://news.wko.at/news/salzburg/Warnung-vor-Abmahnwelle.html

Kunden die ihre Seiten auf eigenen Servern hosten und auf die ich keinen Zugriff habe, können sich gerne bei mir melden - ich überprüfe dann Ihre Seite und tausche die Schrift kostenfrei aus. Kunden mit älteren Projekten die nicht von mir gehostet werden bitte ich direkt auf mich zuzukommen, da ich keine Übersicht über alle jemals erstellten Websites habe.

Abmahnwelle wegen Google Fonts Einbindung
+49 157 84925965 Angebot anfordern
Logo

Ihr REDAXO Web-Entwickler aus Worms für Deutschland, Österreich und die Schweiz!
+49 157 84925965

Angebot anfordern