Entwicklung statischer Websites

Statische Websites sind, entgegen aller Vorhersagen, lange nicht tot - im Gegenteil! Sie erfreuen sich einer neuen Beliebtheit. Im Gegensatz zu früher sind statische Websites dank statischer Seitengeneratoren und Headless CM-Systeme wie z.B. Cockpit und gar nicht mehr so statisch.

Statische Website

Statisch ist ein bisschen wie dynamisch!

Die Überschrift verrät es schon - statische Webseiten sind heutzutage gar nicht so statisch wie man denkt. Oft wurde die Entwicklung statischer Websites für tot erklärt - heute ist sie lebendiger denn je.

Vorteile:

  • Die Seite ist pfeilschnell,
  • die Serveranforderungen sind niedrig
  • geringe Wartungskosten
  • weniger Entwicklungsaufwand, also auch kostengünstiger.
  • Von Haus aus sicher, da kein Login

Nachteil:

  • können nicht selbstständig gepflegt werden (wobei das vielleicht auch ein Vorteil ist :))
Statische Website
Statische Websites werden von mir mit dem statischen Websitegenerator Lektor im Text Editor gepflegt.

Wie unterscheiden sich die Techniken?

Websites, die von einem CMS generiert werden, sind sog. dynamische Websites. Deren Inhalt wird beim Aufruf der Seiten z.B. mittels PHP aus MySQL Datenbanken generiert und dann erst an den Browser ausgeliefert. Statische Websites hingegen liegen bereits fertig in Form von HTML/CSS/JavaScript am Server und können sofort an den Browser geschickt werden.

In frühen Jahren des WWW waren praktisch alle Seiten statisch. Die Seiten wurden am Rechner bearbeitet und dann mittels FTP Programm wieder zum Server hochgeladen. Das hatte den Vorteil, dass man keine Kenntnisse in diversen Programmiersprachen haben musste und man recht niedrige Anforderungen an den Server hatte. Die Bearbeitung war aber recht aufwändig - so musste man bei jeder Seite das Menü bearbeiten wenn z.B. eine Seite hinzugekommen war.

Einsatz von statischen Seitengeneratoren

Heute ist die Pflege statischer Websites nicht mehr aufwändiger, als mit gängigen CM-Systemen. Sogenannte statische Seitengeneratoren helfen dem Entwickler, die statische Website aktuell zu halten. Diese funktionieren ein bisschen wie CM-Systeme - auch hier ist Inhalt und Darstellung getrennt, die Seiten werden aber nicht erst beim Aufruf generiert sondern bereits nach Bearbeitung der Inhalte durch den Content Editor. Ist dieser mit der Bearbeitung fertig, werden die Seiten mit dem Server synchronisiert.

Dynamische Inhalte auch auf statischen Seiten

Oft hat man aber Inhalte, die sich z.B. stündlich aktualisieren - z.B. eine Preisliste usw. - das lässt sich heutzutage sehr gut mit asynchronem JavaScript (AJAX) realisieren. Dabei können die Datenquellen verschieden sein, z.B. eine CSV Tabelle oder ein Headless CMS welches eine entsprechende API bereitstellt. Die Daten werden dann, ohne die Seite neu zu laden, im Hintergrund ständig aktualisiert und angezeigt.

Hier ein tiefergehendes Video für technikinteressierte Leser (nicht von mir und auf Englisch):

Entwicklung statischer Websites
+49 157 84925965 Angebot anfordern
Logo

Ihr REDAXO Web-Entwickler aus Worms für Deutschland, Österreich und die Schweiz!
+49 157 84925965

Angebot anfordern