Resource Forks und DS_Store rekursiv vom Linux Server löschen

Für uns Webentwickler sind die automatisch von OS X angelegten Resource Forks (._ oder dot underscore files) recht nervig. Wenn man z.B. Projekte auf dem Mac zippt und dann auf den Server hochlädt, dort wieder entpackt, hat man diese nur für das HFS Filesystem nützlichen Geisterordner bzw. Dateien. Mit zwei einfachen Shell Befehlen kriegt man die aber weg.

Um festzustellen ob sich solche Ordner oder Dateien auf dem Server befinden, gibt man folgenden Befehl ein:

find . -name '._*' -exec ls {} \;

Damit werden erstmal alle Files und Ordner aufgelistet, welche ._ im Dateinamen vornedran stehen haben. Mit folgendem Befehl kann man die löschen:

find . -name '._*' -exec rm -v {} \;

Die .DS_Store Files löscht du folgendermaßen:

find . -name '.DS_Store' -exec rm -v {} \;

Damit sollte dein Projektordner wieder sauber sein.

Montag, 15. Januar 2018 // Georg Kaser

Kommentar abgeben